Somewhere between the Moon and ...Der Mond hat eine Perle geweint ...

Nuggele online




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Seanachais ?
  Der Mond ...
  Notizbuch
  Purzeltage
  Projekte 2007
  Drachen WB
  Krims und Krams
  Ein MSTing
  Alle Jahre wieder
  auch mal ein Quiz
  Interessant
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   KARANEST
   The X(aranest)-Files
   Herbstfeuer
   Weihnachstgeschichte
   Pirates otKb
   Seelenfarben ???
   Weblogverzeichnis
   World of Fantasy
   Alena
   Beldaran LJ
   Boudi
   Butzelkuh
   Choga + Sky
   da_Lady
   Faye
   Ly
   Loki
   Schäfsche
   Vihma
   Zeichenblog radio
   tja, mein LJ





http://myblog.de/seanachais

Gratis bloggen bei
myblog.de





It hurt's

Das tut echt weh. Jetzt fahr ich bald 10 Jahre lang in diese Garage rein und raus und heute Morgen beim Rausfahren habe ich die Wand öhm touchiert. Ich hab schon beim Losfahren gemerkt, dass ich zu weit links stehe, Pech. Ich würde jetzt vermutlich jede Menge Sündenböcke finden, mähähä. Der eine ist die Schneeschippe und der andere meine Mutter, aber ich bin einfach nur botschert, fertig aus. Über verschüttete Milch soll man nicht weinen, passiert ist passiert und jetzt muss ich halt mal schauen, wie ich das ausbügle.

Trotzdem war ich heute Morgen dementsprechend „gut“ drauf. Es war das „Lachen des Löwen“ nötig um mich aufzumuntern, aber schon der Gedanke daran macht mich schmunzeln.
Der Tag hatte es weiter in sich. Meine Chöfs wurden mal wieder ihrem Ruf gerecht, wir mussten auf den letzten Drücker die Präsentation für die Schulung morgen fertig machen. PPT hat gezickt, Excel ließ sich einfach nicht einfügen, Sybille hat ihm die Preislisten auf den Stick gezogen. Ich bin ab in Englisch. Ich bin zwar fast 20 min. zu spät gekommen, aber sie waren noch bei „how was your week …“ Ich bin eigentlich immer die Erste, aber sie war schon fast durch und ich hab mich dann nur fürs Zuspätkommen entschuldigt. Ich konnte erst nicht abschalten, ich saß vor meinem Buch und musste die Aufgabe echt dreimal lesen, bis ich überhaupt verstanden habe, was ich machen soll. Aber dann hat es echt Spaß gemacht.
Business-Englisch, was soll man schon sagen. Heute haben wir mit den Meetings angefangen. Es ging alles so schnell, dass wir mit den Diskussionen gar nicht durchkamen. Jetzt hab ich sogar Zeit, mir bis nächste Woche noch mehr Punkte zum Für und Wider Dresscode auszudenken.
Den VHS Kurs danach haben wir beide geschwänzt. Es ist der letzte Kurs gewesen, nächste Woche wollen sie Essen gehen. Wir werden am Freitag in Grammatik erfahren, wo es hingehen soll. Und wann (Uhrzeit). Ehrlich gesagt, bin ich froh, dass der Kurs zu Ende ist. Es war schon ein arger Stress, zwei Kurse dicht hintereinander. Und vom zweiten hab ich immer nur einen Teil mitbekommen. Ich bin NICHT traurig, dass ich die Gruppe nicht mehr sehe, aber Lennie werde ich schon vermissen. Wenn Thomas nicht wäre, hätte es echt ein klasse Unterricht werden können.
Komisch, in Grammatik hält er den Mund. Vermutlich werden wir ihn auch in Email/Letters wieder treffen. Bei Sabine und Mareen bin ich gespannt.

Heute Abend habe ich endlich mal die Perlenkette aufgezogen. Creme- und nougatfarbene Wachsperlen, die braunen Metallic-„Würfel“ und Swarowskikristalle. Ich darf nicht vergessen, ein Foto zu machen.

Und Shiva hat mir die Korrektur zu Iest geschickt. Mal sehen, was sie alles „markiert“ hat.

Toddle-oo
1.2.07 13:11


Aua

ich seh mal wieder übelst aus.
Ich weiß ja, dass ich nach einer Blutspende immer einen dollen Bluterguss in der Armbeuge habe, aber nach nur 4 g für das DKMS?
Gestern war in Stammheim Typisierung. Elkos hat das vor zwei Jahren gemacht und mir auch schon eine dieser Postkarten geschickt. Mit der Fahrradkarte von Dad hab ich mich auf den Weg gemacht, aber irgendwann musste ich nur noch dem Pulk hinterherfahren. Es war die Hölle los. 150 freiwillige Helfer haben sich um die Spender gekümmert, für die ganze Aktion hab ich keine halbe Stunde gebraucht und das auch nur, weil bei mir rechts abselut nix kommen wollte. Und dabei spende ich immer rechts! Links hat es dann doch noch geklappt und bin ich halt links und rechts gezeichnet. Ich hoffe, es bringt was. Die Nadel im Heuhaufen ....

Gestern Nacht (oder heute früh) hab ich dann auch IEST beendet. Wenigstens den ersten Teil. Es ist sozusagen wettbewerbsfähig. Aber ich denke, bevor ich es veröffentliche, muss ich doch noch mal darüber schauen, den einen oder anderen Fehler findet man ja immer, ne.
Ich dachte ja, ich könnte jetzt wieder nach Phantásien zurückkehren, aber der zweite Teil von IEST drängt sich stark in den Vordergrund.

Heute hatten wir eine Produktschulung. Im Gegensatz zu den Abteilungsbesprechungen finden die immer nach der Servicezeit statt, also 16:15. Im dusteren Foyer fällt es einem dann schon schwer, nicht einzuschlafen, aber heute war das Thema wenigstens interessant. Paniktüren. Was das wohl sein mag ^.~

Nach meiner Nachtschicht gestern hab ich mir versprochen, heute pünktlich ins Bett zu kommen, also

Gute Nacht
12.2.07 23:28





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung