Somewhere between the Moon and ...Der Mond hat eine Perle geweint ...

Nuggele online




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Seanachais ?
  Der Mond ...
  Notizbuch
  Purzeltage
  Projekte 2007
  Drachen WB
  Krims und Krams
  Ein MSTing
  Alle Jahre wieder
  auch mal ein Quiz
  Interessant
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   KARANEST
   The X(aranest)-Files
   Herbstfeuer
   Weihnachstgeschichte
   Pirates otKb
   Seelenfarben ???
   Weblogverzeichnis
   World of Fantasy
   Alena
   Beldaran LJ
   Boudi
   Butzelkuh
   Choga + Sky
   da_Lady
   Faye
   Ly
   Loki
   Schäfsche
   Vihma
   Zeichenblog radio
   tja, mein LJ





http://myblog.de/seanachais

Gratis bloggen bei
myblog.de





80 x 80

oder

Es ist grün


Ich hab ein Esszimmer, nach 7 Jahren ^^
Bis jetzt hat sich einfach nicht die Notwendigkeit ergeben, schließlich hab ich die Essnische in der Küche und den großen Kulissentisch im Keller.
Aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es an der Zeit ist. Eigentlich schon, seit MD sich ihre Eckbank gekauft haben ^^
Während meines Juliurlaubs war ich ja beim Hoffmeister. Nur war es so heiß, alles hat geklebt, ich war nicht in der Lage, mir Gedanken über den Bezug der Stühle zu machen, geschweige denn ihrer Form. Wenigstens hab ich mir schon mal den Preis für den Tisch raussuchen lassen, den ich mir vorgestellt habe.
MD haben dann beschlossen, mir zum Purzeltag einen Stuhl zu schenken. Und wir haben von Waldi und Geeeda den Tipp bekommen, uns mal direkt bei Wössner umzusehen, die haben sich dort ihre Eckbank gekauft (und gleich mitgenommen)

Am Samstagmorgen ging es los. Wir sind prima durch gekommen, quietschvergnügt durch Sulz gefahren, aber da war nix. Kein Schild kein Hinweis, nichts. Also umdrehen und fragen. Und die Sulzer sind freundlich! Ich rufe mein „Entschuldigung bitte“ aus dem Fenster und schon stürzen sich zwei auf uns ^^ Wir haben die Info erhalten, dass wir gar nicht in den Ort hineinfahren hätten müssen, Wössner liegt oberhalb im Industriegebiet. Wir also den Berg wieder hoch, ich beim Schild Auf Wiedersehen Sulz a.N. gedacht, bestimmt nicht so schnell ^^

Obwohl es immer noch kein Schild gab, sind wir direkt darauf zu gefahren.

Erstmal: So berauschend, wie Waldi es beschrieben hat, war die Auswahl nun wieder auch nicht.
Aber: ich hatte wahnsinniges Glück. Es gab nur einen Tisch in der von mir gewünschten Größe (80 x 80) und er hat auch noch genau die Farbe, die ich will, Buche hell, sprich natur. Und ich kann ihn von den Seiten her ausklappen (auf 130), hab also nicht diese Trennung in der Mitte, die man sonst bei Tischen mit Einlage hat.

Mit den Stühlen ging es dann auch ganz rasch. Trend ist wohl rot und orange, aber das mag ich vielleicht als T-Shirt, aber nicht als Möbel, die ich ein paar Jährchen anschauen muss. Von dem blauen Stuhl, der mir zuerst aufgefallen ist, gab es leider bloß einen. Aber ich bin gar nicht traurig, denn die grünen die ich jetzt hab, passen fast noch besser. Blau, wäre bei meinem blauen Sofa zuviel des Guten gewesen. Der Grundton der Stühle ist ein helles Lindgrün, das ich zuhause in meinem Teppich wieder gefunden habe (passiert mir öfters). Muster sind in verschiedenen Grüntönen, beige und blau, da passt es wieder zum Sofa ^^

Wir konnten alles gleich mitnehmen, die Tischbeine wurden abmontiert, Stühle hätte ich sogar 6 Stück in den Kofferraum bekommen (bzw. Dad, es lebe der Astra ^^)

Für die ganze Aktion haben wir keine drei Stunden gebraucht, Dad hat sich sozusagen für meine Chauffeurdienste revanchiert.

Nach dem Mittagessen hab ich den Tisch montiert, alles aufgestellt. Irgendwie unglaublich, den Platz hatte ich schon die ganze Zeit, es sieht aus wie wenn es schon immer so dagestanden hat. Ich kann mir jetzt in aller Ruhe überlegen, ob ich alles so lasse oder mein Wohnzimmer um 180° drehe.

Ich habe für die ganze Garnitur soviel gezahlt, wie normalerweise alleine der Tisch gekostet hätte. In Sulz haben sie Restposten und Ausstellungstücke. Mein Tisch hat ein paar feine Kratzer aber ich habe ihn mit Orangenöl poliert. Bei meiner Schusseligkeit hätte es sowieso nicht lange gedauert, bis ich ihn „markiert“ hätte. Einer der Stühle hat an der Lehne eine Macke, aber die kann auch auf der Fahrt rein gekommen sein. Es ist jetzt meiner ^^ Trotz allem sind Tisch und Stühle massiv Holz, der Weg hat sich gelohnt.



Achja, das Pego ist doch noch mal nach Sulz gekommen. Ich musste bar bezahlen, hatte nicht genug dabei und musste dort unten zum Geldautomaten ^^“
21.8.06 00:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung